Saison 2013/14

———————————————————————————————————————————

Gelungener Saisonabschluss!

Neugries 1:3 ASC Passeier

Tore: Hofer R., 2x Lanthaler

dsc_3694

>> FOTOS <<

Einen gelungenen Saisonabschluss konnte unsere Mannschaft am Sonntag gegen denGegner aus Bozen feiern. Dabei war das Spiel die gesamten 90 Minuten unter Kontrolle und es konnten viele, teils hochkarätige Torchancen erspielt werden. Zwar kam Neugries mit einem Sonntagsschuss von Baggio in der 11. Minute zum 1:0, jedoch war es nur eine Frage der Zeit bis es auch in ihrem Kasten schepperte. Pamer S. kam zwei Minuten nach dem 1:0 mit einem gut getretenem Freistoß dem Ausgleich bereits ziemlich nahe. Und auch in der Folge scheiterten Kofler und Brunner nur knapp. Den verdienten Ausgleich erzielte Jungspund Hofer Robert. Nach einem Eckball von Ebnicher kam der Ball zu Tschöll, welcher aus 18 Meter mit einem satten Schuss einnetzte. Der letzte Hochkaräter in der ersten Hälfte gehörte Kofler Robert. Nach einem Ballgewinn von Brunner und dem Abspiel auf Pamer S., überlupfte dieser die Abwehr und schickte Kofler alleine aufs Tor zu. Das Tor konnte der gegnerische Torhüter jedoch verhindern.

Mit der ersten Offensivaktion in der zweiten Halbzeit klingelte es wieder im gegnerischen Kasten. Pamer S. überspielte wieder die Abwehr und Kofler scheiterte wieder am Schlussmann. Dieser klärte aber den Ball genau vor die Füße von Lanthaler welcher den Ball nur noch einzuschieben  brauchte. Die Vorbereitung des 3:1 war eine Kopie des zweiten Tores. Diesmal überspielte Hofer die Abwehr mit einem perfekten Heber und brachte Lanthaler in Stellung, welcher mit einem Lupfer über den Torhüter das dritte Tor und gleichzeitig das Endresultat fixierte.

Aufstellung: Hofer I., Ploner, Auer (75. Pamer A.), Raffl, Oberprantacher, Pamer S., Hofer R., Ebnicher (75. Holzknecht), Lanthaler (70. Tschöll), Brunner, Kofler

———————————————————————————————————————————

Große Lotterie des ASC Passeier Fußball

Wir bedanken uns nochmals herzlich bei all unseren Sponsoren

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
Reisegutschein 1.500 €    Bei TRANS TIROL
Philips-Fernseher 42PFL6008S/12    Fontana
Samsung Galaxy Tab 3 10.1 16GB WIFI + 3G    Elektro Gufler Johann
Auto polieren     Karosserie Kaserer
Weinverkostung für 10 Personen    Prünster Franz KG
Tandemflug    Fly Hirzer
Tandemflug    Gipfelstürmer
Wanderrucksack Salomon    Schuhwelt Volgger
Bergrucksack Millet    Sportland
Abendessen für zwei Personen    Hotel Andreus
Einkaufsgutschein 50 €    Mode Gufler
Zwei Schnuppertauchstunden    Andreas Pöhl
Zwei Schnuppertauchstunden    Andreas Pöhl
Multifunktionsjacke    Maier Anton GmbH
Multifunktionsjacke    Maier Anton GmbH
Essen für zwei Personen    Hotel Wiesenhof
Bauchmuskelgerät    Schweigl Aktiv
Essen für zwei Personen    Bar Rest. Theis
Einkaufsgutschein 50 €    C & C Euromarkt
Einkaufsgutschein 50 €    C & C Euromarkt
Trachtenhemd    Dirndlstube Praxmarer
Pullover    No Limit Fashion
Kopfhörer + Küchengrill    Videotechnik Lanthaler
Essen für zwei Personen    Gasthaus Alpenrose (Huli)
Gutschein für eine Massage    Marth Hansjörg
Gutschein für eine Massage    KOKA
Gutschein für eine Massage    Hofer Johannes
Hamme Speck    Metalport (bei Hofer Kurt abholen)
Hamme Speck    Metzgerei Hofer Kurt
Autowäsche + 3 Arbeits-T-Shirt    Auto Martin/Gufler Hubert GmbH
Essen für vier Personen    Timmelsalm
Essen für zwei Personen    Rest. Pfandler Alm
Gutschein für zwei Pizza    Brückenwirt
Gutschein für zwei Pizza    Brückenwirt
Gutschein für zwei Pizza    Brückenwirt
Gutschein für zwei Pizza    Brückenwirt
Gutschein für zwei Pizza    Brückenwirt
Gutschein für zwei Pizza    Martinerhof
Gutschein für zwei Pizza    Martinerhof
Gutschein für zwei Pizza    Martinerhof
Gutschein für zwei Pizza    Martinerhof
Gutschein für zwei Pizza    Martinerhof
Essen für zwei Personen    Gasthaus Alpenrose (Huli)
Gutschein für zwei Pizza    Pizzeria Jäger Hans
Gymnastik Ball + Kosmetika    Schweigl Aktiv + Kosmetik Helene
Gymnastik Ball + Einkaufsgutschein 10 €    Schweigl Aktiv + REPI Sport
Gutschein für zwei Pizza    Pizzeria Sonnenhof
Gutschein für zwei Pizza    Pizzeria Sonnenhof
Gutschein für zwei Pizza    Pizzeria Weinstube
Gutschein für zwei Pizza    Pizzeria Weinstube
Essen für zwei Personen    Restaurant Sandwirt
Marende für zwei Personen    Jausenstation Jaufenalm
Essen 10 Euro + 1 Torte    Hotel Jägerhof/Bäckerei Ploner
Nudelessen für zwei Personen    Gasthaus Innerwalten
Ein Haarschnitt + Eine Pizza    Friseur Paul + Brückenwirt
Ein Haarschnitt + Gutschein für 1 Kuchen    Salon Annemarie + Bäckerei Kofler
Marende für zwei Personen    Gasthaus Breiteben
Zwei Tageskarten Fischen    Fischerverein
Gutschein 50 Euro    Despar Winkler
Gutschein 50 Euro    Wäsche- und Kindermode Winkler
Gutschein Eisklettern    Eisturm Rabenstein
Gutschein Reifenwechsel    Tankstelle Folie Herbert
Rucksack    Assimeran Karlegger Florian
Eisbecher    Eisdiele Pichler
2 Essen    Gasthof Innerwalten
Rucksack    Assimeran Karlegger Florian
Rucksack    Assimeran Karlegger Florian
Rucksack    Assimeran Karlegger Florian
Rucksack    Assimeran Karlegger Florian
Arbeitsbekleidung    Spenglerei Alber Mirco
Salomon Skihelm    Sporthotel Kalcherhof
Salomon Skibrille    Sporthotel Kalcherhof
Marende für zwei Personen    Jausenstation Jaufenalm
2 Essen    Rest. Pfandler Alm
Eisklettern    Eisturm Rabenstein
4591
3594
2000
2099
64
1531
4982
110
2200
3951
4027
4940
893
3936
2688
3291
3000
4274
3561
1264
4049
3970
4300
1901
2501
1883
1042
1705
4745
4583
1390
65
1165
1555
991
3758
4976
125
1842
1658
3661
4814
3211
1491
1975
879
2199
3469
772
638
2673
2429
2587
3502
1259
308
3886
452
4171
3937
263
4039
4207
4669
4436
2035
587
2341
2767
2246
3165
2878
3012
2931
4319

DIE PREISE KÖNNEN VOM 27.05.2014 BIS ZUM 30.06.2014 BEI DER RAIFFEISENKASSE PASSEIER IN ST. LEONHARD ABGEHOLT WERDEN

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

ASC Passeier 3:1 Bozen 96

Tore: 3x Kofler

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

Weinstraße Süd 4:1 ASC Passeier

Tor: Pamer S.

Mit einer 4:1 Klatsche schickte der Gastgeber aus Kurtatsch unsere Jungs am Sonntag zurück ins Passeiertal. Der Gegner kam dabei mit dem teils heftigen Sturmböen besser zurecht und dass bei einem solch heftigem Wind die Flugbahn des Balles extrem schwierig zu berechnen ist bekam unsere Mannschaft in der 23. Minute zu spüren. Nach einem scharf getretenem Eckball wurde die Richtung des Balles vom Wind derart beeinflusst, dass der Ball vor den Füßen von Morano landete und dieser nur noch einzuschieben brauchte. Sichtlich geschockt vom Gegentreffer lief unsere Mannschaft sofort nach dem Anspiel in einen Konter welchen wiederum Morano zum 2:0 abschließen konnte. In der 30. Minute hatte Ebnicher mit einem  Freistoß die Chance auf den Anschlusstreffer. Der Schuss landete jedoch in der Mauer. Fünf Minuten später hatte der Gastgeber zum ersten Mal Glück, denn der unparteiische  erkannte ein Handspiel im 16 Meter raum von Dellasega nicht an.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Schock, denn bereits 40 Sekunden nach dem Anspiel erhöhte Osti auf 3:0. Damit war das Spiel bereits früh in der zweiten Halbzeit entschieden. Zwar konnte Pamer S. nach dem 4:0 in der 64. Minute, mit einem schönen Freistoß auf 4:1 verkürzen, trotzdem konnte unsere Mannschaft nichts mehr ausrichten.

Aufstellung: Tschöll, Auer, Ploner (76. Gufler D.), Raffl, Oberprantacher, Pamer S., Hofer R.(50. Holzknecht A.),Ebnicher, Holzknecht L.,Kofler(60. Lanthaler), Brunner

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

Nals 2:7 ASC Passeier

Tore: 4 x Ebnicher, Kofler, Brunner T., Gufler D.

Gegen einen erschreckend schwachen Gegner aus Nals hatte unsere Mannschaft am Sonntag überhaupt keine Probleme. Bereits in der 3. Minute schickte Pamer S., Ebnicher auf die Reise, welcher mit einem herrlichen Schlänzer ins lange Eck dem gegnerischem Schlussmann keine Abwehrchance ließ.  Zwar konnte Nals in der ersten Halbzeit das Ruder für 10 Minuten in die Hand nehmen und in der 17. und 20. Minute mit Distanzschüsse beihnahe den Ausgleich erzielen, Jungspunt Hofer Ivan war jedoch beide Male zur Stelle. In der 37. Minute kam es zum Doppelschlag: zuerst erzielte Kofler nach Vorarbeit von Ebnicher, das 2:0 und 5 Minuten später kam Ebnicher nach einer schönen Ballstaffete zum Abschluss und zum 3:0. Damit war das Spiel bereits gelaufen. Zwar kam Nals in der 46. Minute durch Malleier zum Anschlusstreffer, wurde aber durch zwei erneute eklatante Fehler bestraft,  Gufler Daniel der in der 50. Minute bei seinem Startelfdebüt gleich sein erstes Tor erzielte (GRATULIERE) und nur zwei Minuten später erneut durch den dribbelstarken Ebnicher (5:1). Die Schlusspunkte in der Partie setzten erneut Ebnicher, mit seinem 4. Treffer und Brunner Tobias.

Aufstellung: Hofer, Pamer A.(19. Raffl), Auer, Ploner, Oberprantacher, Gufler (60. Lanthaler), Pamer S., Hofer R., Ebnicher, Brunner T., Kofler (70. Pfitscher)

———————————————————————————————————————————

Junioren: Spiele um Landesmeistertitel!!!

Für die Junioren das ASC Passeier stehen die entscheidenden Spiele um den Landesmeistertitel 2013/14 vor der Tür. Aktuell belegt die Mannschaft von Trainer Michael Righi den 2. Platz mit zwei Punkten Rückstand auf Schlanders.  Am kommenden Samstag empfängt unsere Mannschaft den Tabellen-3. aus Terlan, ehe am 17. Mai das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer in Schlanders auf dem Programm steht.

Tabelle nach dem 10. Spieltag:
1. ASC Schlanders – 20 Punkte
2. ASC Passeier – 18 Punkte
3. AFC Terlan – 14 Punkte
4. SG Schlern – 14 Punkte
5. Oberau – 12 Punkte

Das Restprogramm:
10.05. ASC Passeier – Terlan
17.05. Schlanders – ASC Passeier
21.05. ASC Passeier – Oberau
24.05. Schlern – ASC Passeier
31.05. ASC Passeier – Auswahl Ridnauntal

hinten von links: Stefan Pfitscher (Betreuer), Philipp Tschöll, Fabian Pilser, Hannes Pircher, Alexander Pircher, Julian Larch, Denny Pichler, Christian Buchschwenter, Michael Righi (Trainer)

vorne von links: Ivan Hofer, Hannes Oberprantacher, Harry Ilmer, Dominik Brunner, Andreas Haller, Philipp Königsrainer, Lukas Holzknecht, Lukas Santoni

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

ASC Passeier 2:2 Pichl/Gsies

Tore: Kofler, Eigentor

Ein 2:2 erreichte unsere Mannschaft am Sonntag gegen die Auswärtsmannschaft aus Pichl/Gsies. Dabei konnte aufgrund der anhaltenden Arbeiten auf unseren Platz, auf den perfekten Rasen in Moos gespielt werden.

Zum Spiel: man merkte beiden Mannschaften an, dass die englische Woche Substanz gekostet hatte und die Füße schwer waren. Somit kam das Spiel nur schleppend in Gang. Bis auf ein Torschuss von Piffrader in der 3. Minute passierte in den ersten 30 Minuten nicht viel. Die letzte Viertelstunde wurde aber interessanter. In der 31. Minute lenkte Graf einen Freistoss von Piffrader an unserem Schlussmann Hofer Ivan vorbei zur 1:0 Führung. Diese währte aber nur kurz, denn in der 36. Minute schickte Ebnicher Kofler auf die Reise, welcher aus kurzer Distanz dem gegnerischen Schlussmann keine Chance ließ. Drei Minuten später war es Ebnicher, welcher nach gutem Zusammenspiel mit Pamer S. aus 16 Metern verzog. Den Schlusspunkt der ersten 45 Minuten setzte Debütant Holznkecht Alexander, welcher eine gute Leistung, mit einem wuchtigen Schuss aus 20 Metern fast mit einem Tor krönte.

In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel zunehmend. Erst in der 60. Minute kam Kofler dem Kasten durch einen Weitschuss wieder gefährlich nahe. Und 5 Minuten später verfehlte auch Raffl das Tor mit einem wuchtigen Kopfball nur knapp. In der 78. Minute konnte Haberer eine Unachtsamkeit unserer Abwehr ausnutzen und das 2:1 für Piffrader vorbereiten.

Als alle bereits mit einer Niederlage rechneten schnappte sich Ploner den Ball und versuchte Kofler mit einem langen Ball in Position zu bringen. Die Flanke wurde aber von Steinmair mit einem (wunderschönen) Lupfer ins eigene Tor verlängert (92. Minute).

Aufstellung: Hofer I., Ploner, Pamer A.(33. Raffl), Oberprantacher, Brunner D.(65. Holzknecht L.), Holzknecht A.(55. Lanthaler), Pamer S., Hofer R., Ebnicher, Brunner T., Kofler

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

Obermais 3:2 ASC Passeier

Tore: Kofler, Pamer S.

Praktisch selbst um den verdienten Sieg gebracht hat sich unsere Mannschaft am 1. Mai gegen einen schwachen Gastgeber. Mit zwei selber geschossenen und drei teils unglücklich an den Gegner geschenkten wurde das Spiel knapp mit 3:2 verloren. Dabei begann alles super. In der 6. Minute tankte sich Ebnicher durch, schoss, und der abgefälschte Ball landete bei Kofler, welcher dem Obermaiser Schlussmann keine Chance ließ. Zehn Minuten später kam Obermais durch einen verunglückten Rückpass zur ersten Großchance, welche Tschöll aber glänzend zur Ecke klärte. Mit diesem Eckball fiel aber der Ausgleich. Eine zu kurze Kopfballrückgabe von Pamer A. verwertete Höller eiskalt zum 1:1. Darauf spielte aber nur noch unsere Mannschaft und kam mit Brunner T. in der 22. durch einen Volleyschuss welcher an der Latte landete, der Führung näher.

Die zweite Hälfte begann mit einer super Aktion. Ebnicher flankte auf Lanthaler, welcher mit einem Flugkopfball den Torhüter testete. Zur verdienten Führung kam es in der 75. Minute. Nach einem Eckball von Kofler konnte Pamer S. den Ball per Kopf einnetzen. Die Führung hielt jedoch nur kurz, denn drei Minuten später landete ein verunglückter Pass von Ploner genau vor den Füßen von Bernard, welcher aus 16 Meter eiskalt einnetzte. Die Entscheidung in diesem Spiel fiel in der 85. Minute. Pircher nutzte bei einem Freistoss die falsche Positionierung von Tschöll aus und netzte den Ball zum 3:2 ein.

Aufstellung: Tschöll, Ploner, Raffl, Oberprantacher, Pamer A., Ebnicher (70. Pamer S.), Hofer (76. Holzknecht L.), Brunner D., Lanthaler, Brunner T.(86. Pfitscher), Kofler

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

ASC Passeier 2:1 St.Pauls

Tore: Pamer S., Brunner T.

dsc_3514

Nach 23 unverlorenen Spielen, war am Freitag gegen unsere hochmotivierte Mannschaft Schluss.  Der souverän Führende der Landesliga wurde mit einer 2:1 Niederlage nach Hause geschickt.

Chancen waren vor allem in der ersten Halbzeit mangelware. Somit war die erste nennenswerte Aktion bereits die Führung für St.Pauls. Giacomuzzi konnte einen direkten Eckball zum 1:0 einnetzen (27. Min.). Darauf nahm aber unsere Mannschaft die Zügel in die Hand und kam bereits eine Minute später durch Oberprantacher zu einer guten Abschlussmöglichkeit. Der Schuss wurde vom gegnerischen Schlussmann ins Toraus gelenkt. In der 32. Minute wurde Ebnicher nach einem schönem Solo zu Fall gebracht. Den fälligen Freistoss versenkte Pamer S. aus gut 25 Meter perfekt zum 1:1. Sichtlich geschockt vom Ausgleich, lief St.Pauls ein paar Minuten später in einen Konter. Ebnicher brach über die Seite durch und spielte den Ball auf Brunner, welcher mit einem herrlichen Schuss ins kurze Eck  Schlussmann Tarantino keine Chance ließ.

In der zweiten Hälfte versuchte unsere Mannschaft unter allen Umständen den knappen Vorsprung zu verteidigen und mit Kontern einzelne Nadelstiche zu setzten. Schlussmann Tschöll konnte sich einige Male (50. Kopfballabwehr, 55. Schussabwehr, 65. Doppelchance von Bovolenta und Giacomuzzi) auszeichnen. Die letzten guten Chancen im Spiel gehörten unserer Mannschaft. In der 80. Minute konnte Tarantino einen Freistoss von Pamer S. parrieren und fünf Minuten später auch den Torabschluss von Lanthaler.

Aufstellung: Tschöll, Ploner, Auer, Brunner D.(46. Lanthaler), Pamer A., Raffl, Ebnicher (75. Holzknecht L.), Pamer S., Oberprantacher, Brunner (70. Tschöll), Kofler

–> FOTOS <–

———————————————————————————————————————————

DANKE MICHL!!!

Im Namen des gesamten Fußballvereins, aller Spieler, Trainer, Betreuer, Fans & Gönnern des ASC Passeier Sektion Fußball, möchten wir unserem langjährigen (über 9 Jahre) Sektionsleiter Karlegger Michl für seinen unermüdlichen Einsatz ein riesengroßes Vergelt’s Gott aussprechen. Vielleicht können wir ihn überzeugen uns in der einen oder anderen Rolle weiterhin erhalten zu bleiben!

Noumol DONKSCHIAN Michl! Der Ausschuss

———————————————————————————————————————————

Der Neue Ausschuss des ASC Passeier Sektion Fußball

Der neue Präsident: Tschöll Robert

Seit den Neuwahlen am Dienstag, 8. April 2014 lenkt folgender neuer Ausschuss die Geschicke des Vereins für die nächsten 3 Jahre:

Tschöll Robert, Sektionsleiter
Haller Peter, Vize-Sektionsleiter
Dandler Elmar, Schriftführer
Schiefer Christoph, Kassier
Hauser Stefan, Sportlicher Leiter
Righi Michael, Gerätewart/Sportanlage

———————————————————————————————————————————

Große Lotterie des ASC Passeier Fußball

Alle Infos bei Haller Peter (3492916734)

Ein Los kostet 2,50 €

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Sponsoren!

Andreas Pöhl (Tauchlehrer) Gipfelstürmer Pizzeria Forellenbach
Assimeran/Karlegger Florian Gufler Hubert GmbH Pizzeria Hotel Martinerhof
Auto Martin Hofer Johannes Physiotherapeut Pizzeria Jäger Hans
Bäckerei Kofler Hotel Andreus Pizzeria Sonnenhof
Bar Rest. Theiss Hotel Jägerhof Pizzeria Weinstube
C & C Euromarkt Hotel Wiesenhof Prünster Franz KG
Despar Winkler Jausenstation Jaufenalm REPI Sport
Dirndlstube Praxmarer Karosserie Kaserer Rest. Pfandler Alm
Eisdiele Pichler KOKA Restaurant Sandwirt
Elektro Fontana Kosmetik Helene Salon Annemarie
Elektro Gufler Johann Maier Anton GmbH Schuhwelt Volgger
Fischerverein St. Leonhard Marth Hansjörg Physiotherapeut Schweigl Aktiv
Fly Hirzer Metalport Sportland
Friseur Paul Metzgerei Hofer Kurt Timmelsalm
Gasthaus Alpenrose (Huli) Mode Gufler Videotechnik Lanthaler
Gasthaus Breiteben No Limit Fashion Wäsche- und Kindermode Winkler
Gasthaus Innerwalten Pizzeria Brückenwirt

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

Virtus 4:2 ASC Passeier

Tore: Pamer S., Kofler

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

ASC Passeier 3:0 Piani

Tore: Ebnicher, Hofer R., Pamer S.

Mit einem Traumtor wurden am Sonntag die Gegner aus Bozen in der 2. Minute von Ebnicher begrüßt, welcher aus 25 Meter einfach mal draufhielt und mit einem herrlichen Kreuzecktor früh das 1:0 fixierte. Aber bis auf einen Weitschuss in der 6. Minute von Brunner D., welcher vom gegnerischen Schlussmann geklärt werden konnte, hatten die ersten 30. Minuten nicht viel zu bieten. Erst die 32. Minute brachte wieder sehenswertes. Jungspunt Hofer Robert schnappte sich vor dem gegnerischen 16er den Ball und zog ab. Der Ball schlug abgefälscht und unhaltbar im Tor ein.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Bozner Glück, denn in der 50. Minute wurde ein klares Handspiel vom Schiedsrichter nicht geahndet. In der 60. Minute konnte sich der zuletzt immer starke Tschöll mit einer super Parade auszeichnen. Das dritte Tor fiel in der 63. Minute. Der erst zwei Minuten zuvor eingewechselte Pamer S. traf per Kopf nach einem sehr gut getretenen Eckball von Ebnicher. Damit war auch die letzte Gegenwehr der Gäste gebrochen. Die letzte nennenswerte Chance vergab Ebnicher, welcher aus 20 Metern abzog, den Ball aber knapp am Gehäuse vorbei setzte.

Aufstellung: Tschöll, Pamer A., Ploner,Brunner D.(71. Holzknecht A.), Auer, Oberprantacher, Raffl (61. Pamer S.), Hofer R., Ebnicher, Lanthaler, Brunner T.(81. Holzknecht L.)

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

Schlern 0:0 ASC Passeier

Tore: (schon wieder) Fehlanzeige

0 0 scheint für unsere Mannschaft das Lieblingsergebnis zu sein, denn bereits zum vierten Mal in sechs Spielen gelang es keinem, sowohl Gegner als auch unseren Spielern, den Ball über die Linie zu bringen. Dabei ist die Geschichte der ersten Hälfte schnell erzählt, denn bis auf eine super Gelegenheit in der zweiten Minute, die Kofler sich selbst erarbeitete, aber nicht verwerten konnte, und einen Abschluss von Ebnicher in der 40. Minute, gab es keine weitere nennenswerte Torszene in den ersten 45. Minuten für uns. Dafür war aber Tschöll und unsere Abwehr beinahe in Minutentakt gefordert. In der 8. Minute konnte Tschöll einen Weitschuss super parieren. In der 15. Minute kam Germano zu einer Doppelchance und fand wieder seinen Herrn in Tschöll. Ein Freistoss in der 25. und ein 30 Meterkracher in der 35. Minute, von Germano ging  jeweils knapp an unserem Gehäuse vorbei.

Auch die zweite Hälfte brachte nicht viel mehr. In der 58. Minute schickte Lanthaler, Ebnicher mit einem schönen Lochpass aufs gegnerische Tor zu. Dieser wurde jedoch wegen vermeintlichem Abseits zurückgepfiffen. In der 61. Minute hatte Schlern Glück, denn gleich zwei Spieler legten den durchgebrochenen Pamer S., der Schiedsrichter belies es aber nur bei einer gelben Karte. Den fälligen Freistoss setzte Ebnicher über das Tor. In der 81. Minute erkämpfte sich Kofler den Ball, der Schuss landete aber am Außennetz. Die letzte Chance gehörte auch unserer Mannschaft. In der 93. Minute konnte Iardino einen gut getretenen Freistoss von Auer aus dem Winkel kratzen.

Aufstellung: Tschöll, Pamer A.(77. Holzknecht), Ploner, Raffl, Auer, Oberprantacher, Hofer, Ebnicher, Lanthaler, Brunner (46. Pamer S.), Kofler

———————————————————————————————————————————

DERBY-TIME!

ASC Passeier 0:0 AFC Moos

Tore: Fehlanzeigen

dsc_3361

Nicht über ein torloses Remie kam unsere Mannschaft am Sonntag gegen gut kämpfende Nachbarn aus Moos hinaus. Zwar gab es ein leichtes Chancenplus auf unserer Seite, jedoch konnte der Ball nie über die Linie buxiert werden.

Zum Spiel: bereits nach drei Minuten prüfte Heel nach Eckball von Pixner unseren Torhüter Tschöll A., welcher den aber locker festhalten konnte. Zwei Minuten später versuchte es wieder Heel mit einem Weitschuss. Auch dieser konnte ohne große Probleme von Tschöll A. parriert werden. In der 6. und 8. Minute waren es jeweils Ebnicher und Kofler, welche den gegnerischen Kasten per Weitschuss verfehlten. Bereits nach 15. Minuten war das Spiel für Mittelfeldwirbler Tschöll Hannes vorbei, welcher nach einem Zusammenprall humpelnd für Haller Patrick Platz machen musste. In der 25. Minute schickte Ebnicher, Kofler auf die Reise, welcher aber am glänzend reagierendem Pomare scheiterte. Die nächste und bereits letzte Chance der ersten Halbzeit gehörte wiederum Moos. Nach einem Rückpass von Brunner D. und der Aufnahme von Tschöll gab es einen indirekten Freistoß für Moos, welcher jedoch von Tschöll parriert werden konnte.

Auch in der zweiten Hälfte blieben die großen Chancen aus. Bis auf einen Kopfball von Brunner, welcher am Tor vorbei ging, passierte lange nichts. Erst wieder in der 65. Minute kam Lanthaler nach super Flanke von Ebnicher zum Abschluss, verfehlte aber das Ziel. Zwei Minuten später kam Moos zur besten Chance des ganzen Spieles bei welcher sich unser Schlussmann Tschöll Andreas mit einer Doppelparade, nach Kopfball von Heel und Nachschuss von Schwarz auszeichnen konnte. Nach einem schönen Doppelpass zwischen Ebnicher und den eingewechselten Pamer S. versuchte es Ebnicher wieder mit einem Weitschuss. Aber auch dieser ging vorbei. Die letzte Chance in diesem Spiel gehörte unserer Mannschaft. In der 94. Minute spielte Pamer S., Lanthaler frei, welcher wiederum am Schlussmann Pomare scheiterte.

Was noch zu sagen ist: Ein großes Dankeschön an ALLE Fans für die super Unterstützung und den fairen Umgang untereinander.

Aufstellung: Tschöll A., Ploner, Auer, Brunner D.(im Bild), Oberprantacher(90 Gufler), Hofer, Tschöll H.(15. Haller), Ebnicher, Lanthaler, Brunner T.(70 Pamer), Kofler

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

Natz 2:3 ASC Passeier

Tore: Ebnicher, Brunner, Tschöll

dsc_3457

Den positiven Trend der letzten Wochen konnte unsere Mannschaft auch beim schwierigen Auswärtsspiel in Natz fortsetzen. Dabei stach ein Spieler in unseren Reihen besonders hervor. Tschöll Hannes, welcher ein Tor vorbereitete und mit einem satten Schuss in den Schlussminuten den Sieg und weitere drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt sicherte.

So waren erst 10 Minuten gespielt, als Tschöll, Ebnicher mit einem super Pass über die Seite schickte. Dieser nutzte einen Stellungsfehler des Natzer Schlussmannes eiskalt aus und netzte zum 1:0 ein. Als auch die zweite nennenswerte Torchance mit einem Tor belohnt wurde, (Brunner lenkte den Ball per Kopf, nach Einwurf von Ploner, unhaltbar ins lange Eck) deutete alles auf eine Klatsche für Natz hin. Nach dem 2:0 spielte jedoch nur noch Natz und kam bereits nach 4 Minuten durch eine Unachtsamkeit der Defensive und vermeintlichem Abseits zum Anschlusstreffer. Und weitere 3 Minuten später sogar zum Ausgleichstreffer. Darauf nahm unsere Mannschaft die Zügel wieder in die Hand und erspielte sich noch in der ersten Hälfte  mit einem Weitschuss von Ebnicher eine gute Torchance.

In der 48. Minute schickte Pamer A., Kofler auf die Reise, welcher aber wie zuletzt oft, an einer super Parade vom gegnerischen Torhüter scheiterte. In der Folge wurde vor allem versucht, durch Weitschüsse (55. Ebnicher, 70. Kofler) die Führung zu erzwingen. Bis zum verdienten Siegtor mussten die mitgereisten Zuschauer jedoch bis zur 87. Minute warten. Tschöll schnappte sich den Ball und zog aus 20 Meter ab und fixierte mit einem Traumtor den zweiten Sieg in der Rückrunde für den ASC Passeier.

Aufstellung: Tschöll, Pamer A., Ploner, Auer,Oberprantacher, Lanthaler (67. Raffl), Hofer R., Tschöll, Ebnicher (93 Gufler), Brunner (80. Pamer S.), Kofler

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

ASC Passeier 0:0 Latsch

Tore: Fehlanzeige

Zum zweiten Mal in Folge konnte unsere Mannschaft in dieser Spielzeit kein Tor erzielen. Trainer Bianchi musste bei diesem Spiel gleich auf drei Stammkräfte (Ploner und Ebnicher gesperrt, Pamer S. verletzt) verzichten und startete somit mit einer sehr jungen Mannschaft ins Spiel gegen den tabellenletzten aus Latsch.

Das Spiel verlief änlich wie bereits gegen Meran. Unsere Mannschaft hatte ein großes Chancenplus, konnte aber den Ball nie  über die Torlinie bringen. Bereits in der 7. Minute konnte der latscher Schlussmann einen direkten Eckball von Kofler nur knapp vor der Linie klären. Drei Minuten später wurde dieser von Auer nach einem schönem Freistoss geprüft. In der 12. Minute war es wieder Kofler der nach Flanke von Brunner T. den Kasten nur knapp verfehlte. In der 23. Minute zeigte der unpartaiische nach einem Eckball von Kofler unverhofft auf den Elfmeterpunkt, denn er hatte ein Foul an Auer mit einem Strafstoß geahndet. Der fällige Elfmeter wurde jedoch von Kofler über den Kasten gesetzt. Auch in der Folge war der harmlose Gegner aus Latsch kaum präsent und konnte nur mit einem Freistoß aus 20 Meter gefährlich werden. In der 28. und 30. Minute scheiterten wieder der glücklose Kofler und Tschöll mit einem strammen Schuss am gegnerischen Schlussmann. Die letzte Aktion der ersten Hälfte gehörte aber den Latscher Spielern. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld stürmten drei Latscher auf unser Tor zu, scheiterten aber am sehr gut verteidigendem Abwehrspieler Oberprantacher.

In der zweiten Hälfte passierte nicht mehr viel. In der 60. Minute konnte der Latscher Schlussmann einen guten Abschluss von Brunner parieren. Auch ein Platzverweis der Latscher (65. Minute)  konnte nicht zu unserem Vorteil genutzt werden und so war die nächste auch gleichzeitig die letzte Chance in diesem Spiel. In der 95. Minute klärte der Latscher Tormann auch den letzten Abschluss, nach Eckball von Kofler und Kopfball von Pamer A., und hielt somit den Punkt für das Tabellenschlusslicht fest.

Aufstellung: Tschöll A., Pamer A., Oberprantacher, Brunner D., Auer, Lanthaler (72. Pilser), Tschöll H.,Raffl (85. Strobl), Hofer, Brunner (82. Holzknecht), Kofler

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

FC Meran 0:0 ASC Passeier

Tore: Fehlanzeige

Nicht mehr als einen Punkt konnte unsere Mannschaft gegen einen schwächelnden Club aus Meran holen. Bereits nach 20. Sekunden konnte Ebnicher den Ball nach einer schlechten Rückgabe der Meraner, einem Defensivspieler abluxen scheiterte aber am Schlussmann Soffiati. Darauf passierte bis zur 15. Minute, als Kofler im Strafraum regelwiedrig gefällt wurde, nix mehr. Den fälligen Elfmeter konnte wiederum Schlussmann Soffiati mit einem super Reflex parrieren. In der 39. Minute versuchte es Kofler nach einer Unsicherheit der Meraner mit einem Lupfer, doch auch dieser Ball ging über das Tor.

Der Beginn der zweiten Halbzeit gehörte den Gastgebern. In der 50. und 55. Minute wurde Tschöll geprüft, konnte aber beide Male den Kasten sauber halten. Fünf Minuten später versuchte Ebnicher nach einem schönen Pass von Tschöll aus 25 Meter. Der Schuss ging jedoch über das Tor. In der 62. Minute konnte Kofler einen komplett misslungengen Rückpass nicht am wieder glänzend parrierenden Schlussmann der Meraner, vorbeibringen. Meran konnte in der Schlussphase nur wenige Akzente setzten.  So waren ein Kopfball in der 70. Minute und ein Freistoss in der 76. Minute das einzigste was zustande kam. Den Schlusspunkt im Spiel setzte Gufler, welcher nach einer Flanke von Kofler, (89. Minute) den Ball nicht im Tor unterbringen konnte.

Aufstellung: Tschöll, Pamer. A., Ploner, Auer, Brunner, Raffl (68. Gufler), Hofer R., Tschöll H., Ebnicher(91. Pamer S.), Oberprantacher (74. Pilser), Kofler

ZU DEN FOTOS

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

ASC Passeier 2:1 Stegen

Tore: Eigentor, Pilser

Mit einem 2:1 Sieg ist unsere Mannschaft am Sonntag gegen (den sehr fairen Gegner) Stegen in die Rückrunde gestartet. Trainer Bianchi konnte bis auf Auer (gesperrt), Pamer S. und Pfitscher (beide verletzt) auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Bereits in der 11. Minute brachte ein Eigentor der Stegener unsere Mannschaft mit 1:0 in Führung. Auch in der Folge blieben die großen Torchancen auf unserer Seite. So hatte Kofler in der 25. Minute nach einem schönen Zuspiel von Brunner die Möglichkeit zu erhöhen, scheiterte jedoch am Stegener Schlussmann. Auch in der 32. Minute verzog Kofler nur knapp. In der 36. Minute schickte Kofler Lanthaler auf die Reise, jedoch auch dieser konnte aus guter Position den Ball nur über das Tor setzten.

Zu einem sehr seltenen Fehler unserers Schlussmannes Tschöll (konnte Ball nach Freistoss nicht festhalten)  kam es 1. Minute nach Wiederanpfiff und bescherte prompt Stegen den Ausgleichstreffer. Ab der 56. Minute ging das Spiel jedoch wieder nur in eine Richtung. Kofler machte mit einem strammen Schuss, welchen der Tormann glänzend parrierte, den Anfang. Drei Minuten später kam es zu einer Doppelchance, bei welcher zuerst Kapitän Ploner und dann Lanthaler scheiterte. Zum verdienten Führungstreffer kam es in der 80. Minute. Robert schickte mit einem schönen Lochpass Pilser aufs gegnerische Tor. Dieser netzte abgeklärt zum 2:1 Endstand ein.

Aufstellung: Tschöll, Pamer A., Ploner, Raffl, Brunner D., Ebnicher (75. Oberprantacher), Tschöll H., Tschöll R., Lanthaler(88. Holzknecht), Kofler, Brunner T.(66. Pilser)

ZU DEN FOTOS

———————————————————————————————————————————

Trainingslager DFB – feiwillige Helfer gesucht

Im Zeitraum zwischen 19. Mai und 2. Juni 2014 schlägt die Deutsche Fußballnationalmannschaft im Passeiertal ihre Zelte auf. Für das Trainingslager auf dem Sportplatz St. Martin benötigt es eine große Zahl an Freiwilligen für die unterschiedlichsten Tätigkeiten. Um allen interessierten Personen die Möglichkeit zu geben, sich als freiwilliger Helfer zu bewerben, wurde von den Organisatoren ein Fragebogen zur Bewerbung ausgearbeitet. Die Auswahl erfolgt durch die Firma Callma aus allen eingereichten Fragebögen und kann weder von den Fußball-Vereinen noch von den Gemeinden des Tales beeinflusst werden. Bevorzugt werden jene freiwilligen Helfer, die den gesamten Zeitraum (19.5. – 2.6.2014) dabei sein können, wobei die Mindesteinsatzzeit 6 Tage beträgt.

Alle Interessierten können den Fragebögen auf den Homepages der Fußballvereine des Tales (afc-moos.it, sc-st.martin.it, ascpasseier.it) downloaden oder im Sportgeschäft Repisport abholen.

Ausgefüllte Fragebögen können an den Koordinator Benno Pamer unter benno.pamer@alice.it gesendet, oder im Sportgeschäft Repisport abgegeben werden.
Abgabeschluß ist der 31. Januar 2014. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt bis Ende April 2014.

Formular Freiwillige

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

ASC Passeier 1:0 Neugries

Tor: Brunner T.

dsc_2871

—> zu den Fotos <—

Einen perfekten Abschluss des diesjähringen Jahres gelang unserer Mannschaft am Sonntag, beim letzten Spiel gegen Neugries. Spielerisch wurde zwar nicht geglänzt, was zum Großteil am gefrohreren Boden lag, aber dennoch konnte der 8. Sieg in dieser Saison eingefahren werden. Damit überwintert unsere Mannschaft auf einen sehr gutem geteilten (mit Weinstraße Süd) 6. Tabellenplatz. Zum Spiel: das Spiel begann schleppend und bis auf zwei Großchancen die Pamer S. in der fünften und 18. Minute ausließ bot sich den Zuschauern ein eher langweiliger Kick. In der 24. Minute konnte sich Schlussmann Tschöll, nach Schuss von Schmid,  mit einer schönen Parade auszeichnen und in der 38. Minute verfehlte Pareti unseren Kasten nur knapp. In der 40. Minute hatte wiederum Neugries Glück, nachdem Ebnicher von Pamer S. auf die Reise geschickt wurde und erst kurz vor dem gegnerischen Kasten gestoppt werden konnte.

Auch in der zweiten Halbzeit waren Chancen Mangelware. Aber trotz des gefrohrenen Bodens konnte in der 75. Minute nach einer herrlichen Ballstaffette über Ebnicher, Lanthaler und Gufler, dieser zur Maßflanke auf Brunner T. ansetzen. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und markierte mit seinem 5. Saisontor das 1:0 und gleichzeitig auch den Endstand in diesem Spiel.

Aufstellung: Tschöll A., Pamer A., Ploner, Auer, Oberprantacher, Pamer S., Tschöll H., Ebnicher (90. Holzknecht), Gufler, Brunner T.(85. Pfitscher), Lanthaler (78. Brunner D.)

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

Bozen 96 1:0 ASC Passeier

Tore: Fehlanzeige

Zwar besser gespielt, aber mit 0 Punkte kehrte unsere Mannschaft am Samstag gegen den Favoriten Bozen 96 aus Bozen zurück. Bozen 96 ist für seine Kuriositäten bereits bekannt, was auch unsere Mannschaft bereits beim Aufwärmen zu spüren bekam. Während sich die Bozner Spieler auf dem Feld aufwärmen durften, mussten unsere Jungs zu einem kleinem, einige Minuten entfernten und sehr schlecht beleuchteten Platz ausweichen.

Bereits in der 5. Minute kam durch eine schöne Kombination zwischen Pamer S. und Brunner, Kofler zum Abschluss. Dieser verfehlte das Ziel jedoch knapp. Zwei Minuten später landete ein 20 Meterkracher von Ebnicher kanpp neben dem Tor. In der 17. und 18. Minute scheiterte Brunner jeweil knapp an den super Reflexen vom Bozner Schlussmann. Nach 25. Minuten war aber der erste Sturmlauf unserer Mannschaft vorbei, denn von da an spielte bis zur Halbzeit nur noch Bozen 96 und kam in der 30. Minute (Flachschuss), 35. Minute (Kopfball) und 37. Minute (Freistoß), dem 1:0 sehr nahe. Die zweite Hälfte begann mit einem Knaller. Bereits nach 2 Minuten kam Tschöll aus 16 Metern zum Schuss. Den gut platzierten Gewaltschuss konnte Schlussmann Colosimo jedoch wieder glänzend parrieren. Daraufhin verflachte das Spiel aber zunehmend und unsere Mannschaft begann sich mit dem 0:0 anzufreunden. Die Hoffnungen, einen Punkt aus dem Drusus Stadion mitzunehmen wurden aber in der 85. Minute, durch einen gut vorgetragenen Angriff und dem Abstauber von Pontrelli zunichte gemacht. Darauf warf unsere Mannschaft alles nach vorne und schaffte es auch, den Ball, durch Kofler einzunetzen. Aber bereits zum 5. Mal in dieser Saison wurde unseren Jungs das Tor verwährt, aufgrund eines sehr umstrittenen, angeblichen Foulspieles von Lanthaler an Colosimo auf der 16 Meterlinie, bei welchem Colosimo, Lanthaler komplett zu Boden riss. Wie bereits erwähnt zeigte der Unparteiische nicht auf den 11 Meterpunkt sondern legte diese Szene als Stürmerfoul aus.

Aufstellung: Tschöll, Auer, Ploner, Brunner D.(55. Pamer A.), Gufler, Tschöll, Pamer S. (73. Raffl), Ebnicher, Hofer, Brunner T. (55. Lanthaler), Kofler

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

ASC Passeier : Weinstraße Süd

Tore: Fehlanzeige

Mit einer 2:0 klatsche schickte der starke Gegner, Weinstaße Süd, unsere Mannschaft am Sonntag unter die Dusche. Dabei gehörte die Anfangsviertelstunde unsere Mannschaft. Mit gutem Pressing und aggressiven Zweikampfverhalten konnten Zadra und Co. gut in Schach gehalten werden. Trotzdem konnte das 0:1 von Dellasega, welcher in der 13. Minute mit einem schönen Schuss, Schlussmann Tschöll keine Chance ließ, nicht verhindert werden. Unsere Mannschaft konnte sich, wie auch der Gegner, in der ersten Hälfte nur sehr wenig Torchancen erspielen. So war es bereits die 40. Minute ehe Auer mit einem Kopfball Schlussmann Osti zum ersten Mal richtig prüfte. Die zweite Chance (und auch letzte in der ersten Hälfte) hatte Pamer A., welcher nach einem Eckball von Ebnicher den starken Osti genau in die Arme schoss.

Auch in der zweiten Hälfte schaffte es unsere Mannschaft nicht, den Gegner ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. So dauerte es gerade einmal 5. ehe Dellasega auf 2:0 erhöhte. Die besten Chancen zum Anschlusstreffer hatte unsere Mannschaft in der 55. Minute, nachdem Lanthaler, Kofler mit einem schönen Lochpass auf die Reise schickte, dieser aber wiederum am Schlussmann Osti scheiterte und eine Minute später, wobei Tschöll mein einem herrlichem Volleyschuss Osti zu einer Glanzparade zwang. Den Nachschuss konnte der richtig positionierte Kofler einnetzen, jedoch wie bereits zum dritten Mal in dieser Saison wurde ihn das Tor nicht anerkannt aufgrund vermeintlicher Abseitsposition. Dieses Tor hätte unserer Mannschaft villeicht noch einmal mehr Schwung und Selbstvertrauen für die letzten 20 Minuten gegeben, denn darauf passierte bis auf zwei nicht verwertete Abschlüsse von Poner und Kofler (65., 75.) nichts mehr.

Aufstellung: Tschöll(49. Hofer I.), Pamer A., Raffl, Auer, Ploner, Pamer S., Hofer R.(48. Brunner T.), Ebnicher, Tschöll, Kofler, Lanthaler (77. Brunner D.)

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

ASC Passeier 2:0 Nals

dsc_1633

Tore: Ebnicher, Lanthaler

Den zweiten Sieg in Folge feierte unsere Mannschaft am Sonntag gegen den Gegner aus Nals. Trainer Max Bianchi musste dabei aufgrund einer Gelbsperre auf Stürmer Kofler verzichten. Dennoch war das Spiel von Beginn an in unserer Hand. In der 7. Minute konnte der Schlussmann von Nals nach einem Abstoß von Tschöll auf Brunner T. knapp klären. In der 16. und 17. Minute verfehlten jeweils Kapitän Ploner (per Freistoss) und Lanthaler knapp den Kasten. Bis zum überaus verdienten Führungstreffer mussten die Zuschauer aber nur bis zur 27. Minute warten. Mit einem Kopfball brachte Brunner T., Ebnicher in perfekte Position welcher das Leder mit einem Traumtor aus 25 Meter perfekt in den Winkel nagelte. 7 Minuten später scheiterte Brunner T. wieder knapp. In der 37. Minute konnte Tschöll einen Abschluss von Malleier noch vor der Linie festhalten und vier Minuten später verfehlte dieser knapp unser Tor.

Die zweite Halbzeit begann wie von jedem Passeirer Fan gewünscht. Bereits eine Minute nach Anspiel konnte Ebnicher, Lanthaler freispielen welcher mit einer Grätsche zum 2:0 einnetzen konnte. Darauf konzentrierte sich unsere Mannschaft darauf das Ergebnis zu verwalten und mit schnellen Kontern Nadelstiche zu setzen. Dabei enstand eine Situation, welche unsere Mannschaft in der heurigen bereits zweimal ausgesetzt war. In der 70. Minute tankte sich Ebnicher durch die Mitte, passte zurück auf Pamer S., welcher mit einem schönen Pass den heranrauschenden Gufler Alfred alleine auf das gegnerische Tor schickte. Dieser knallte den Ball unhaltbar am Torhüter in die kurze Ecke vorbei. Der ansonsten nicht schlechte unpartaische übersah das (Phantom)-Tor aber komplett und gab Abstoß für Nals und ließ sich nicht mehr davon überzeugen, dass der Ball im Tor einschlug und nicht auserhalb. Aller guten Dinge sind drei und somit kann gehofft werden, dass nach den zwei nicht gegebenen Toren von Kofler und dem nicht gegebenen Tor von Gufler Alfred solche Diskussionen an der fortlaufenden Saison ausbleiben.

Die letzten Chancen in diesem Spiel hatte Nals in der 92. Minute wobei sich Schlussmann Tschöll noch einmal auszeichnen konnte, indem er mit einer Doppelchance die Null festhalten konnte.

Aufstellung: Tschöll, Raffl, Pamer A., Ploner, Auer, Ebnicher (76. Gufler D.)., Pamer S.(82. Righi), Hofer R., Tschöll, Brunner T.(68.Gufler A.), Lanthaler

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

Pichl Gsies 0:1 ASC Passeier

Tor: Brunner T.

Nach zwei sieglosen Spielen gab es am Sonntag für unsere Mannschaft wieder Grund zum Jubeln. Der sechste Sieg der Saison wurde dabei gegen eine technisch schwache aber laufstarke und kämpferische Truppe aus Pichl Gsies eingefahren.

Unsere Mannschaft hatte von Beginn an den Gegner gut unter Kontrolle und kam bereits in der 7. Minute zum ersten und zugleich entscheidenden Tor. Pamer A. spielte dabei seinen Brunder Pamer S. frei, welcher mit einem schönen Heber über die gegnerische Abwehr den super positionierten Brunner T. auf die Reise schickte. Dieser netzte in bester Stürmermanier zum 1:0 ein. Auch in der Folge konnte Pichl Gsies die Angriffe unserer Jungs kaum stoppen. So hatte Gsies in den folgenden 20. Minuten zwei Mal großes Glück. Zuerst vergab Kofler alleine vor Lahner (15. Minute) und 7 Minuten später  klärte er  einen abgefälschten Schuss von Pamer S. knapp vor der Linie. In der 30. Minute musste der unpartaische die Partie aufgrund eines heftigen Sturmes, mit Hagel,  kurz unterbrechen.

In der zweiten Hälfte konzentrierte sich unsere Mannschaft darauf die Führung zu halten. Bis auf einige Standards, darunter ein indirekter Freistoss, welchen Auer auf der Linie klärte wurde Pichl Gsies nicht mehr gefährlich und somit konnten die nächsten wichtigen 3 Punkte eingefahren werden.

Aufstellung: Tschöll, Pamer A., Ploner, Auer, Brunner D., Pamer S.(72. Raffl), Hofer R.(81. Oberprantacher), Ebnicher(65. Gulfer), Tschöll, Brunner T., Kofler

———————————————————————————————————————————

Jugendfußball – 9. Spieltag

Junioren holen 4. Sieg in Folge / B-Jugend mit Punktgewinn gegen Meran

Junioren:

Samstag, 02.11. in St. Leonhard:
ASC Passeier – Prad 3:2 (Tore: Harry Ilmer, Hannes Pircher, Lukas Holzknecht)

Donnerstag, 31.10. in St. Leonhard:
ASC Passeier – Aldein/Petersberg 6:0 (Tore: 3 x Fabian Pilser, Hannes Pircher, Harry Ilmer, Hannes Oberprantacher)

B-Jugend:

FC Meran – ASC Passeier 2:2 (Tore: 2 x Josef Zipperle)

Die U-10 war Spielfrei, die U-9 spielt am Montag gegen Obermais und die U-8 hat die Hinrunde mit einem 7:7 gegen Schenna beendet (Torschützen: 4 x Oliver Auer, 2 x Jana Zipperle, Vinzenz Hofer).

———————————————————————————————————————————

RESERVE DERBYSIEG!

Lokomotive St.Martin 0:1 ASC Passeier

Tor: Bernhard Schweigl

Siegtorschütze: Bernhard Schweigl

Das Spiel am Freitag war sehr ausgeglichen und die Mannschaften stellten sich sehr gut aufeinander ein und neutralisierten sich sehr oft schon im Mittelfeld. St. Martin begann engagierter und versuchte sein Glück in Höhe nach vorne geschlagene Bälle welche immer abgefangen wurden. Der entscheidende Sieg Treffer fiel bereits in der 15 min. Er wurde durch Alber eingeleitet, ein Abwehrspieler konnte den Kopfball nicht richtig einschätzen Benjo Stand goldrichtig und köpfte den Ball ins gegnerische Tor. Danach begann die Mannschaft großteils zu verteidigen. In der ersten Halbzeit hätte st.Martin noch einen Lattentreffer durch einen Freistoß zu verzeichnen und ein sehenswerter Schuss den Mimo problemlos abwehren konnte. In der zweiten hälfte ging das Spiel munter weiter wolfi schwarz hatte di Möglichkeit zum 2 0, er ging alleine auf den törhüter zu konnte aber nicht verwerten. St Martin fand aber kein Konzept um das Abwehrbollwerk der Passeierer zu knacken. In der schlussphase wurde das Spiel hektisch und der Gegner reklamierte einen Elfmeter welcher nicht gegeben wurde. Nun geht es in die verdiente Winterpause wo wir punktgleich mit unseren Nachbarn an der Tabellenspitze stehen

Bericht: Manuel Theiner

 

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

ASC Passeier 0:2 Obermais

Die zweite Niederlage in Folge kassierte unsere Mannschaft am Sonntag gegen einen starken Gegner aus Obermais. Dabei wurde das Spiel bereits in der 18. Minute mit dem 2:0 von Ciaghi entschieden.

Das Spiel begann mit einer strittigen Entscheidung des unpartaiische, welcher nach einem Foul an Abwehrspieler Auer für Freistoss Obermais entschied. Den folgenden scharf getretene Strafstoß lenkte der zuvor gefoulte Auer unglücklich ins eigene Tor. Wie bereits bei den letzten beiden Spielen konnte sich unsere Mannschaft auch dieses Mal in der ersten Hälfte keine nennenswerte Chance herausspielen.

Dafür erspielten sich unsere Jungs in der zweiten Hälfte wieder einer gute Tormöglichkeit nach der anderen. In der 47. Minute bediente Pamer S., Kofler, welcher den Ball jedoch ans Ausennetz knallte. Drei Minuten später scheiterte Ebnicher nach einem schönen Zuspiel von Kofler am gegnerischen Schlussmann. In der 57. Minute konnte Pamer S. nach Flanke von Ebnicher und schöner Ablage von Lanthaler den Ball nicht im Tor unterbringen. Zum Anschlusstreffer kames in der 66. Minute nachdem Kofler nach einer Flanke von Ebnicher den Ball im Tor unterbrachte. Jedoch wie bereits letzte Woche wurde unserem Stürmer auch dieses Tor vom unpartaiischen aberkannt, aufgrund Abseitsposition. In der 70. und 71. Minute scheiterte Kofler per Kopf nach Flanken von Ebnicher und Ploner. Und wieder eine Minute später klärte der starke Wieser einen Schuss von Pamer S. Die letzte Chance gehörte wieder unserer Mannschaft. In der 85. Minute konnte Wieser erneut einen guten Schuss von Kofler parrieren.

Aufstellung: Tschöll (75. Hofer I.), Ploner, Auer, Raffl, Oberprantacher (46. Tschöll), Pamer S., Hofer R.(75. Pfitscher), Ebnicher, Lanthaler, Brunner T., Kofler

———————————————————————————————————————————

Jugendfußball: U-9 eröffnet 8. Spieltag mit fulminanter Aufholjagd

ASC Passeier – ASC Algund 6:3 (Tore: 3 x Simon Schwarz, 2 x Tobias Unterthurner, Theo Hofer)

Nach einem 0:3 Rückstand schlug unsere U-9 am Mittwoch, 23.10. den Gegner aus Algund noch deutlich mit 6:3. Die ersten 10 Miunten wurden völlig verschlafen und kosteten 3 Gegentore. Danach spielte die gesamte Mannschaft wie ausgewechselt und ließ den Gegner kaum noch über die Mittellinie. Zur Halbzeit stand es 2:3. In der 2. Halbzeit machte unser Team dann alles klar und gewann deutlich und verdient.

3…2…1… Tore erzielten Simon Schwarz, Tobias Unterthurner und Theo Hofer gegen Algund (v.l.n.r.)

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

St. Pauls 2:0 ASC Passeier

Tore: Fehlanzeige

dsc_2473

Nichts zu holen gab es für unsere Mannschaft am Samstag beim vorgezogenen Topspiel gegen St.Pauls. Dabei wurde unserer Mannschaft auch gezeigt, dass nicht immer die Mannschaften ein Spiel entscheiden können, sondern manchmal leider auch der Schiedsrichter (dazu später).

In der ersten Hälfte wurde St.Pauls seiner Favoritenrolle gerecht und drückte unsere Mannschaft in die Defensive. Somit klingelte es bereits nach 8 gespielten Minuten in unserem Kasten. Nach einer Reihe von Fehlern war es Schieder der aus 16 Meter trocken zum 1:0 für St.Pauls einschieben konnte. Wie bereits die Woche zuvor gegen Virtus konnte sich unsere Mannschaft in der ersten Hälfte keine richtig gefährliche Torchance erspielen.

Wie ausgewechselt kamen unsere Spieler aber nach dem Pausentee aus der Kabine. Bereits nach zwei Minuten ließ Kofler einen ersten Warnschuss los. Mit einer guten Kombination aus langen Bällen und schönen Kombinationen ging der Sturmlauf weiter. In der 55. Minute kam Ebnicher nach einem langen Ball von Pamer S. zum Abschluss, welchen Tarantino aber glänzend parrieren konnte. Fünf Minuten später verfehlte Pamer S. das Tor aus 16 Meter. In der 64. Minute war es wieder der starke Ebnicher, welcher nach einem langen Ball von Pamer S. den gegnerischen Schlussmann zu einer Glanztat zwang. Zum bereits erwähnten Aufreger des Spieles kam es in der 75. Minute. Nach einem schnell ausgeführten Freistoss von Pamer A. brach Ebnicher über die Seite durch und flankte den Ball zum perfekt positionieren Kofler. Dieser leitete den Ball perfekt mit der „BRUST“ zum verdienten 1:1 Ausgleich ins Tor. Aber keiner, kein Spieler von St.Pauls, kein Zuschauer von uns oder St.Pauls, sah das, was der nicht schlecht positionierte Schiedsrichter gesehen hat, nämlich dass der Torschütze den Ball mit der Hand in das Tor gelenkt hat. Somit wurde Kofler noch während des Torjubels für ein reguläres Tor mit der gelben Karte bestraft!! Nach dieser klaren Fehlentscheidung war der Großteil der Moral unserer Spieler gebrochen. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte Fabi (90. Minute), welcher nach einer strittigen Elfmeterentscheidung des Schiedsrichters, den Ball zum 2:0 Endstand einnetzte.

Aufstellung: Tschöll, Pamer A.(80. Raffl), Ploner, Auer, Brunner D.(60. Tschöll), Ebnicher, Pamer S., Hofer R.(55. Oberprantacher), Lanthaler, Brunner T., Kofler

———————————————————————————————————————————

Jugendfußball – 7. Spieltag

DERBYSIEG B-Jugend!!!

ASC Passeier – AFC Moos 5:0

Tore: 4 x Josef Zipperle, Patrick Gögele

obere Reihe von links: Christof Auer (Trainer), Jonas Tschöll, Alexander Platter, Armin Pircher, Josef Zipperle, Jan Delucca, Lorenz Hofer, Andreas Karlegger (Trainer)

untere Reihe von links: Fabian Gufler, Patrick Gögele, Andre Santoni, Julian Marth, Philip Kofler, Manuel Hofer, Hannes Hofer, Jonas Hofer

auf dem Bild fehlen: David Ploner, David Falbo

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

ASC Passeier 1:1 Virtus Don Bosco

Tor: Pamer S.

dsc_2404

Dank einer sehr starken zweiten Hälfte sicherte sich unsere Mannschaft am Sonntag gegen den Aufstiegsfavoriten Virtus Don Bosco ein verdientes Unentschieden. Dabei stach ein Spieler besonders heraus, Schlussmann Tschöll Andreas, welcher nach  und vor dem Eurogoal von Pasquali in 30. Minute, für unsere Mannschaft mit perfekten Reflexen und super Paraden den knappen 1:0 Rückstand festhielt. Virtus vergab in der ersten Halbzeit insgesamt 7 hundertprozentige Torchancen. Aber entweder wurde unser Kasten knapp verfehlt (Min. 5 und Min. 43) oder Tschöll konnte noch vor der Linie klären(Min. 9 klärte ins Toraus, Min. 16 entschärfte Kopfball auf der Linie, Min. 23 Doppelchance von Amofha und Pasquali, Min. 40 klärte wieder ins Toraus). Von unserer Mannschaft kam in der ersten Halbzeit bis auf zwei schwache Schüsse von Lanthaler (Min. 30 und 33) und einem Kopfball von Auer nichts.

Dafür belebte die Einwechslung von Brunner T. und eine taktische Umstellung von Trainer Bianchi die zweite Halbzeit. Dabei wurde unsere Mannschaft vor allem durch Distanzschüsse immer gefährlicher. Die zwei Weitschüsse von Pamer S. (Min. 55 und 56) gingen aber zunächst noch deutlich am Kasten vorbei. Nach einem Eckball von Ebnicher in der 64. Minute kam Hofer R. aus 20 Metern zum Abschluss. Sein Volleykracher landete auf der Kreuzecklatte. Auch in der Folge wurde Virtus durch gute Kombinationen, vor allem über die rechte Seite zwischen Ebnicher und Ploner in Bedrängnis gebracht. Zum verdienten Ausgleich kam es schließlich in der 78. Minute. Nach einem weitem Abschlag von Tschöll landete der Ball bei Pamer S., welcher aus 20 Meter mit einem satten, leicht abgefälschten Schuss den Endstand fixierte, 1:1. Die letzte Chance im Spiel gehörte auch noch unserer Mannschaft. Nach einer schönen Aktion kam Ebnicher zum Abschluss, welchen der gegnerische Schlussmann jedoch klären konnt (85. Min)

Aufstellung: Tschöll, Pamer A., Raffl, Auer, Ploner, Ebnicher, Pamer S., Tschöll (46. Brunner T.), Hofer R.,Lanthaler, Kofler (85. Pfitscher)

>>> zu den Fotos <<<

———————————————————————————————————————————

Meisterschaft!

Piani 0:2 ASC Passeier

Tore: 2x Kofler

Den dritten Sieg in Folge feierte unsere Mannschaft am Sonntag gegen einen schwachen Gegner aus Bozen.

Mit vielen versteckten Fouls und Provokationen versuchte Bozen bereits in der ersten Hälfte unsere Mannschaft aus dem Tritt zu bringen. Der starke Schiedsrichter tätigte jedoch in jeder Situation die richtige Entscheidung. Somit wurde die erste richtige Tormöglichkeit  in das 1:0 umgewandelt. Mit einem langen Ball (Minute 39) schickte Pamer S., Kofler über die Seite, welcher den perfekt positionierten Lanthaler bediente. Dieser scheiterte jedoch am starken Reflex vom gegnerischen Schlussmann. Die Chance war aber noch nicht zu Ende, denn Ebnicher schnappte sich den Abpraller, dribbelte in den 16er und konnte nur noch mit einem Foul gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kofler sicher zum 1:0 (40. Min.). Mit dem Schlusspfiff der ersten Hälfte kam unsere Mannschaft nochmals zu einer super Gelegenheit. Eine schöne Kombination zwischen Lanthaler und Ebnicher landete bei Pamer S., welcher aus 20 Meter abzog. Der abgefälschte Schuss konnte vom Tormann gerade noch ins Toraus gelenkt werden.

Auch die zweite Hälfte war ziemlich zerfahren und durch viele Fouls geprägt. Der Schiedsrichter musste gleich zwei Bozner Spieler frühzeitig unter die Dusche schicken (direkt Rot). In der 62. Minute Kazari weil er unseren Spieler Raffl bespuckte und vier Minuten später Naimi aufgrund eines sehr gefährlichen Reaktionsfouls an Auer. Darauf war das Spiel für Bozen gelaufen. In der 80. Minute erreichte Lanthaler einen Lochpass von Pamer S. knapp nicht und fünf Minuten später scheiterte wieder Lanthaler am Schlussmann. Die endgültige Entscheidung fiel in der 88. Minute. Raffl spielte Pamer S. im Mittelfeld frei, welcher mit einem Lochpass Kofler auf die Reise schickte. Dieser umkurvte locker den Torhüter und netze zum 2:0 Endstand ein.

Aufstellung: Tschöll, Pamer A., Auer, Ploner, Oberprantacher, Hofer A.(60. Raffl), Pamer S., Lanthaler, Ebnicher (85. Gufler), Brunner T. (29. Brunner D.), Kofler

———————————————————————————————————————————

Jugendfußball – 5. Spieltag

Junioren feiern 9:0 Schützenfest / B-Jugend im 4. Spiel in Folge ungeschlagen / U-10 souverän

ASC Passeier – Atletico Bozen 9:0
(Tore: 2 x Hannes Pircher, 2 x Lukas Holzknecht, Fabian Pilser, Alex Holzknecht, Brunner D. (Elfmeter), Ivan Hofer, Eigentor)

ASV Ulten – ASC Passeier 1:1 (Tor: Armin Pircher)

ASC Passeier – ASC Laugen Tisens 6:0
(Tore: 2 x Maria Hofer, 2 x Janik Marth, Julian Haller, Yannick Hofer)

hinten von links: Stefan Pfitscher (Betreuer), Philipp Tschöll, Fabian Pilser, Hannes Pircher, Alexander Pircher, Julian Larch, Denny Pichler, Christian Buchschwenter, Michael Righi (Trainer)

vorne von links: Ivan Hofer, Hannes Oberprantacher, Harry Ilmer, Dominik Brunner, Andreas Haller, Philipp Königsrainer, Lukas Holzknecht, Lukas Santoni

es fehlen: Michael Raffl, Robert Hofer, Alexander Holzknecht, Maximilian Lanthaler

———————————————————————————————————————————

 

Meisterschaft!

ASC Passeier 4:2 SG Schlern

Tore: 2 x Kofler, Auer, Brunner T.

Den zweiten Sieg in Folge feierte unsere Mannschaft am Sonntag gegen einen kämpferischen Gegner aus Schlern. Zum ersten Jubel kam es bereits in der 10. Minute, nachdem Brunner T., den stark spielenden Kofler mit einer Kopfballverlängerung alleine auf s gegnerische Tor schickte und dieser abgeklärt zum 1:0 einschob. Auch in der Folge gab es nur für unsere Mannschaft nennenswerte Abschlussmöglichkeiten. In der 14. und 15. Minute kam Kofler mit einem gut getretenen Strafstoß und Lanthaler mit einem strammen Schuss dem 2:0 näher. Zum völlig überraschenden Ausgleich für die Gäste kam es in der 32. Minute. Nach einem schnell ausgeführten Eckstoß konnte der Ball nach einer Unsicherheit in unserem Defensivverhalten eingenetzt werden.

Unsere Mannschaft zeigte sich jedoch unbeeindruckt von diesem kleinen Rückschlag und konnte noch in der ersten Halbzeit (46. Minute) nach einem herrlichen Lochpass von Lanthaler auf Kofler, welcher seinen zweiten Treffer erzielte, in Führung gehen.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit lagen mehr Spielanteile bei unserer Mannschaft. In der 55. Minute schnappte sich Auer den Ball auf der Seite und kam durch ein schönes Zusammenspiel mit Lanthaler zu seinem ersten Saisontor (3 : 1). Zwei Minuten später wurde der gegnerische Schlussmann wiederum getestet, diesmal durch einen Weitschuss von Pamer S. Das vierte Tor unserer Mannschaft, welches in der 62. Minute durch Brunner T. erzielt wurde, war eines der am schönsten herausgespielten Tore dieser Saison und ging über nur fünf Stationen: Pass von Pamer A. auf Pamer S., welcher Ebnicher mit einem doppelten Doppelpass über die Seite schickte und dieser den perfekt mitgelaufenen Brunner T. in der Mitte bediente, 4:1.

Darauf ließ unsere Mannschaft nichts mehr anbrennen und bis auf das 4:2 (Freistoß), passierte nichts mehr.

Aufstellung: Tschöll, Pamer A., Ploner, Auer (65. Hofer A.), Oberprantacher, Raffl (20. Righi), Pamer S., Ebnicher, Lanthaler, Brunner T.(75. Pilser), Kofler

———————————————————————————————————————————

Jugendfußball – 4. Spieltag

B-Jugend im Rausch / Junioren verlieren gegen Tabellenführer /
Torhüter sorgen für Aufsehen!!!

Am 4. Spieltag holte unsere B-Jugend einen wichtigen Heimsieg gegen Mals. Die Mannschaft von Trainer Andi Karlegger und Auer Christof gewann 6:0 und holte damit 7 Punkte aus den letzten 3 Spielen. Josef Zipperle konnte sich erneut mit 4 Toren in Szene setzten. Er erzielte bereits beim letzten Heimspiel gegen Riffian/Schenna 5 Treffer. Somit hält unser Sturmtalent nun bei 10 (!!!) Saisontoren nach 4 Spielen. Die weiteren Treffer erzielten Patrick Gögele (3. Saisontor) und Armin Pircher.

Die Juniorenmannschaft von Trainer Michael Righi musste auswärts gegen Tabellenführer Terlan antreten. Die extrem ersatzgeschwächte Mannschaft (4 Stammspieler fehlten) kam zu Beginn nur sehr schwer ins Spiel und lag nach einer halben Stunde bereits mit 3:0 zurück. Völlig ausgewechselt und angetrieben von Sturmtank Fabian Pilser verlief die 2. Hälfte. Er erzielte innerhalb 25 Minuten 3 Tore, konnte die Niederlage jedoch nicht verhindern. Im Tor bot Philipp Königsrainer eine starke Leistung und hielt in der 70. Minute einen Elfmeter.

Bereits am Freitag spielte unsere U-10 von Trainer Hansjörg Pixner und unsere U-9 von Trainer Ivan Hofer auf dem Kunstrasenplatz in St. Leonhard. Die U-10 verlor nach starker 1. Halbzeit und 2:1 Führung gegen Tabellenführer Naturns noch deutlich mit 7:2. Die U-9 schlug in einer sehr einseitigen Partie das Junior Team Passeiertal Löwen mit 5:1. Für Aufsehen sorgten dabei unsere 2 jungen Torwarttalente. Julian Moosmair (U-10) und Alex Lanthaler (U-9) erzielten beide mit einem langen Abschlag ein Tor.

Torjäger vom Dienst: Josef Zipperle (10 Saisontore) und Fabian Pilser (4 Saisontore)
——————————————————————————————————————————–

 

DERBYSIEG!!!

AFC Moos : ASC Passeier 1:2

Tore: Pamer S., Lanthaler

Das erste Derby in der Landesliga zwischen dem ASC Passeier und dem AFC Moos konnte am Sonntag Abend mit einem, bis zum Schluss, knappen 1:2 gewonnen werden. Die stark ersatzgeschwächte Mooser Mannschaft konnte dabei nur sehr wenige Akzente nach vone setzen.

So erspielte sich unsere Mannschaft in den ersten 20 Minuten eine Chance nach der anderen. In der 10. Minute wurde Ebnicher vor dem Mooser 16er von den Socken geholt und den fälligen Freistoß zirkelte Pamer S. knapp am Kasten vorbei. Im Gegenzug verfehlte Kapitän Gufler ebenfalls nur knapp. Der Führungstreffer für unsere Mannschaft fiel in der 17. Minute. Nach einem schnell ausgeführtem Freistoss von Pamer A. auf Kofler, spielte dieser mit einer herrlichen Flanke Pamer S. frei, welcher nur noch einschieben musste. Sichtlich geschockt, lief Moos kurz nach dem Anspiel in einen Konter. Diesmal schnappte sich Brunner T. das Leder und spielte Lanthaler frei, welcher den Ball abgeklärt an Schlussmann Pomare vorbei schob, 2:0. Die letzte Großchance der ersten Halbzeit gehörte wiederum unserer Mannschaft. Nach einem schönem Zuspiel von Ebnicher zu Kofler, konnte nur noch der (leider) falsch positionierte Lanthaler auf der Linie für Moos das 3:0 retten (wurde von Kofler angeschossen).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es eine kurze Schrecksekunde. Nach einem Freistoss landete das Ball in unserem Tor, welches aber sofort vom unpartaaischen aberkannt wurde (aufgrund von einem Foul). Darauf erspielte sich aber wiederum nur noch unsere Mannschaft gute Torchancen. In der 53. Minute scheiterte Ebnicher knapp und 3 Minuten später auch der (wieder) stark spielende Kofler. Zur Entscheidung hätte es in der 73 Minute kommen müssen. Nach einem herrlichen Solo von Ebnicher, über den Halben Platz, spielter dieser Pamer S. frei, welcher aber an den glänzenden Reflexen von Pomare scheiterte. Den Schlusspunkt in diesem Derby setzte aber Moos in der 90. Minute, wobei Herbert Pixner einen Freistoss, welcher an Freund und Freind vorbei ging, zum 2:1 Endstand einnetzen konnte.

Aufstellung: Tschöll, Pamer A., Ploner, Auer, Brunner D. (75. Righi), Pamer S., Hofer R.(63. Oberprantacher), Ebnicher, Lanthaler, Brunner T.(60. Raffl), Kofler

 

———————————————————————————————————————————

Jugendfußball – 3. Spieltag

B-Jugend holt wichtigen Punkt in Kortsch / Junioren gewinnen 1:0 gegen Schlanders

Kortsch – ASC Passeier 2:2 (Tore: Philipp Kofler, Josef Zipperle)

ASC Passeier – Schlanders 1:0 (Tor: Fabian Pilser)

obere Reihe von links: Christof Auer (Trainer), Jonas Tschöll, Alexander Platter, Armin Pircher, Josef Zipperle, Jan Delucca, Lorenz Hofer, Andreas Karlegger (Trainer)

untere Reihe von links: Fabian Gufler, Patrick Gögele, Andre Santoni, Julian Marth, Philip Kofler, Manuel Hofer, Hannes Hofer, Jonas Hofer

auf dem Bild fehlen: David Ploner, David Falbo

———————————————————————————————————————————

U-10 setzt sich an der Tabellenspitze fest!

Unsere U-10 gewann am Freitag, 20. September ein hochklassiges Match gegen Tirol knapp mit 2:1.
Gegen den ebenbürtigen Gegner aus Tirol entwickelte sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Am Ende setzte sich die etwas höhere Qualität unserer Mannschaft von Trainer Hansjörg Pixner knapp aber verdient durch. Somit liegt unsere U-10 nach 2 Spielen, 2 Siegen und 10:2 Toren an der Tabellenspitze.

Stehend von links: Hansjörg Pixner (Trainer), Christoph Pixner, Julian Haller, Jonas Gufler, Lukas Brugger, Maria Hofer
vorne von links: Theo Hofer, Nick Delucca, Alex Lanthaler, Janik Marth, Daniel Pixner, Yannick Hofer

———————————————————————————————————————————

DERBY TIME!

AFC Moos : ASC Passeier

Erstes Derby zwischen ASC Passeier und dem AFC Moos in der Landesliga

Sonntag: 19:00 Uhr in St.Martin

———————————————————————————————————————————

MEISTERSCHAFT ENGLISCHE WOCHE!

ASC Passeier 3:3 Natz

Tore: Lanthaler, Brunner T., Pamer A.

Einen Punkt erkämpfte sich unsere Mannschaft am Mittwch gegen einen starken Gegner aus Natz. Es war ein ziemlich rasantes Spiel und die Zuschauer kamen vor allem in der ersten Halbzeit (mit 5 Toren) auf ihre Kosten. Den Toreigen eröffnete Neuzugang Max Lanthaler in der 13. Minute nachdem er einem bereits verlorenen Ball nachsprintete und vom gegnerischen angeschossen wurde. Der Abpraller landete im Tor. Auch die folgenden Chancen gehörten unserer Mannschaft. Zuerst verfehlt Pamer S. nach schönem Zuspiel den Kasten nur knapp (21. Minute) und eine Minute später konnte der gegnerische Schlussmann einen zweiten Schuss abblocken. In der 26. Minute konnte unsere Offensive eine schöne Hereingabe von Ebnicher nicht verwerten. Dann ging es Schlag auf Schlag. In der 30. Minute entstand durch eine Unsicherheit in der Defensive das 1:1. Eine Minute später klingelte es in unserem Tor schon wieder. Mit einem sogenannten Wembleytor (Ball ging an die Latte und kam aber vor der Torlinie auf), ging Natz überraschend in Führung. Postwenden kam unsere Mannschaft aber wieder zum Ausgleich. Mit der bereits dritten Torvorlage in dieser Saison spielte Kofler Brunner frei, welcher nur noch einzuköpfen brauchte, 2:2.  Danach passierte, man staune, fast 10 Minuten nicht, bevor Natz nach einem Eckball wieder in Führung ging.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte. Es waren gerade 10 Minuten gespielt, als Kofler im gegnerischem Strafraum zu Fall gebracht wurde und der Schiri auf den Elfmeterpunkt zeigte. Den fälligen Strafstoß drosch Pamer A., zum 3:3 Endstand in den Kasten. Die letzte Chance im Spiel gehörte aber unsere Mannschaft. In der 93 Minute kam wirbler Lanthaler im 16 Meter Raum zum Abschluss, knallte das Leder aber leider über den Kasten.

Aufstellung: Tschöll, Pamer A., Ploner, Auer, Raffl, Hofer R.(76. Oberprantacher), Pamer S.(83. Righi)., Ebnicher, Lanthaler, Brunner T.(90. Gufler), Kofler

———————————————————————————————————————————

MEISTERSCHAFT!

Latsch 0:2 ASC Passeier

Tore: Brunner T., Eigentor

Einen super Start erwischte unsere Mannschaft in diese englische Woche. Dabei konnte die ersatzgeschwächte Mannschaft aus Latsch mit 2;0 unter die Dusche geschickt werden. Bereits in der 3. Minute gab es für unsere Mannschaft Grund zum jubeln. Nach einer schönen Flanke von Kofler konnte Brunnter T. das Leder mit einem schönem Volleyschuss in die Maschen hauen. Auch in der Folge entwickelten sich super Tormöglichkeiten, jedoch wurde das Tor meistens verfehlt. Auch einen Patzer des gegnerischen Schlussmannes konnte Ebnicher nicht zum verdienten 2:0 verwerten. In der 35. Minute konnte sich Tschöll durch eine super Parade auszeichnen. Die letzte Chance der ersten Hälfte gehörte wiederum unsere Mannschaft. Nach einem gut getretenem Freistoß verfehlte Pamer S. knapp per Kopf.

Latsch begann die zweite Hälfte sehr druckvoll und kam gleich zu guten Abschlüssenmöglichkeiten, welche jedoch kläglich vergeben wurden. So kam es, dass Robert H. nach schönem Zusammenspiel zwischen Ebnicher und Pamer S.,  auf die Reise geschickt wurde und dessen Flanke von De Nadai ins eigene Tor gelenkt wurde, 2:0 – die Entscheidung. Darauf verwaltete unsere Mannschaft nur noch, erfolgreich, das Ergebnis.

Nebenbei: bereits in der 7 Minute verletzte sich der Latscher Abwehrspieler Stricker am Knie und musste humpelnd ausgewechselt werden. Unser Verein wünscht dem Spieler daher eine gute und schnelle Genesung!!

Aufstellung: Tschöll, Pamer A., Auer, Ploner, Oberprantacher, Pamer S.(85. Pfitscher), Raffl, Ebnicher (65. Pircher),Hofer, Brunner T.(73 Brunner D), Kofler

———————————————————————————————————————————

2. SPIELTAG

 B-Jugend gewinnt 6:0 – Junioren verlieren mit 2:4

ASC Passeier – Riffian/Schenna 6:0 (Tore: 5 x Josef Zipperle, Patrick Gögele)

Tirol – ASC Passeier 4:2 (Tore: Maximilian Lanthaler, Hannes Pircher)

 

—————————————————————————————————————————————–

1. Spieltag: U-10 schlägt Völlan mit 8:1

ASC Passeier – Völlan 8:1 (Tore: 4 x Janik Marth, 3 x Nick Delucca, Lukas Brugger)

—————————————————————————————————————————————–

U-9 gewinnt zum Auftakt mit 2:1!!!

ASC Passeier – ASD Olimpia Holiday Meran 2:1 (Tore: Tobias Unterthurner, Theo Hofer)

stehend von links: Ivan Hofer (Trainer), Alex Lanthaler, Tobias Unterthurner, Roland Auer
vorne von links: Theo Hofer, Laurin Defranceschi, Simon Schwarz, Jan Mair
es fehlen: Manuel Moosmair, Hannes Tschöll (Trainer)

———————————————————————————————————————————

MEISTERSCHAFT!

ASC Passeier 1:0 Meran

Tor: Ebnicher

dsc_1631

Nach 127 Minuten Landesliga schaffte es unsere Mannschaft, mit einem herrlichen Volleytor von Ebnicher, den ersten Saisonsieg gegen schwache Gegner aus Meran zu fixieren.

Bereits in der 4. Minute hätte es 1:0 stehen müssen, die Doppelchance von Kofler und Brunner T. wurde aber vom gegnerischen Schlussmann glänzend parriert. Auch in der 20. Minute konnte Soffiati einen Schuss von Pamer S. abwehren. Die Gäste kamen in der ersten Halbzeit zu fast keiner Abschlussmöglichkeit. Lediglich durch einen Fehler der Abwehr und einen Freistoss in der 45. Minute wurde es brenzlig. In der 30. Minute kam es zu einer erneuten Doppelchance unserer Mannschaft. Dieses Mal scheiterten Kofler und Lanthaler an den super Reflexen von Soffiati. Der Führungstreffer ließ jedoch nicht mehr lange auf sich warten. In der 37. Minute tankte sich Kofler über die linke Seite und brachte mit einer Maßflanke Ebnicher in Abschlussposition. Dieser knallte den Ball Volley ins lange Eck zum verdienten 1:0.

In der zweiten Hälfte konzentrierte sich unsere Mannschaft auf die Verwaltung der Führung und versuchte durch Konter das 2:0 zu erzielen. Aber bis auf zwei Schüsse von Kofler (46. und 54.), passierte nicht mehr viel in der Offensive. Einen kleinen Rückschlag gab es nachdem Neuzugang Lanthaler in der 70. vorzeitig unter die Dusche musste, dies konnten die Meraner Gäste jedoch nicht mehr ausnutzen.

Aufstellung: Tschöll, Pamer A. (5. Oberprantacher), Ploner, Raffl, Auer, Pamer S., Hofer, Ebnicher (90. Gufler), Lanthaler, Brunner T. (70. Pilser), Kofler

Rote Karte: 70. Lanthaler

———————————————————————————————————————————-

ASC Passeier Jugendfussball 2013/14

1. SPIELTAG am 07.09.2013

Junioren:

ASC Passeier – Weinstraße Süd 3:1 (2 x Hannes Pircher, Lukas Santoni)

(Kapitän Lukas Santoni erzielte mit einer direkt verwandelten Ecke sein 1. Saisontor)

B-Jugend:

Prad – ASC Passeier 3:2 (2 x Patrick Gögele)

U-10 Turnier von Olimpia Meran mit 16 Mannschaften im Combi Stadion:

ASC Passeier – Olimpia Puma 3:0 (2 x Janik, 1 x Nick)
ASC Passeier – Bozner FC A 1:2 (1 x Janik)
ASC Passeier – Bozner FC B 2:0 (2 x Nick)

Viertelfinale Platz 1-8:

ASC Passeier – Algund 0:5 (spätere Sieger im Finale gegen FC Südtirol)

Halbfinale Platz 5-8:

ASC Passeier – SSV Naturns 2:4 (2 x Nick)

Spiel um Platz 7-8:

ASC Passeier – Junior Team Passeiertal 3:1 (Janik, Theo, Lukas)

———————————————————————————————————————————

MEISTERSCHAFT!

ASC Passeier : Meran

Sonntag: 15:30 Uhr

———————————————————————————————————————————-

MEISTERSCHAFT!

Stegen 1:0 ASC Passeier

Durch Fehlentscheidung zur ersten Niederlage

Erstes Spiel, erste Niederlage. Obwohl in Stegen ein sehr gutes Spiel von unserer Mannschaft gezeigt wurde, kam man leider nicht über eine 1:0 Niederlage hinaus. Dabei gab es zum Teil sehr strittige Entscheidungen seitens des unpartaiischen.

Unsere Mannschaft startete nach einer kurzen nervösen Phase super ins Spiel und kam in der ersten Halbzeit zu sehr guten Chancen. So konnte nach einem Eckball von Ploner und Abschluss Pamer S. der Ball gerade noch vor der Linie geklärt werden. Auch die Schüsse von Brunner T. und Kofler gingen leider ins leere. Stegen konnte in der ersten Halbzeit nicht viel aufzeigen und wenn, dann wurde der Angriff von unserer sehr guten Abwehr Ploner, Pamer A. und Abwehrcheff Righi souverän geklärt.

Auch in der zweiten Halbzeit hatte unsere Mannschaft viel mehr Spielanteile. So verfehlte Pamer S., mit zwei strammen Schüssen sowie Lanthaler und Kofler, jeweils knapp das Tor. Und so kam es wie es kommen musste. Nach einem Freistoss und klarem Foulspiel an Schlussmann Tschöll konnte der Ball über die Linie gebracht werden (Min. 91).

Aufstellung: Tschöll, Pamer A., Righi, Ploner, Raffl (70 Oberprantacher), Ebnicher, Hofer R., Pamer S., Brunner T., Lantahler (84 Pfitscher), Kofler

———————————————————————————————————————————-

Meran 1:0 ASC Passeier

Zweites Pflichtspiel: Zweite Niederlage

Trotz einer sehr guten Leistung, vor allem in der ersten Hälfte, gab es für unsere Mannschaft am Sonntag im zweiten Pokalspiel gegen Meran nichts zu holen. Kofler, Lanthaler, Pamer S. und Ebnicher kamen in der ersten Hälfte zu sehr gut herausgespielten Torchancen. Das Tor wurde aber entweder knapp verfehlt (Lanthaler 20, Kofler Min. 25 und 30) oder vom gegnerischen Torhüter durch super Paraden (Min. 35, Doppelchance durch Schüsse von Pamer S. und Ebnicher) verwehrt. Kurz vor der ersten Hälfte rettete noch zwei mal der Pfosten für die Meraner (Min 37 Schuss nach Solo von Ploner und Min 41, nach schöner Flanke von Kofler und Kopfball Pamer S.).

Aufstellung: Hofer, Pamer A.(60. Brunner), Ploner, Auer, Raffl, Hofer R., Pamer S.,Ebnicher(75 Pilser), Gufler, Kofler, Lanthaler(85 Pfitscher)

———————————————————————————————————————————-

ASC Passeier 0:2 ASC St Martin

Nach fast zwei Jahren hat unsere Mannschaft am Mittwoch im ersten Pflichspiel dieser Saison, mit 0:2 gegen Oberligist St.Martin verloren. Die Mannschaft konnte nur stark geschwächt (Gufler A., Raffl gesperrt, Hofer A., Pamer A. und Tschöll H. verletzt) antreteten. Dadurch kamen Spieler zum Einsatz die bislang wenig gespielt haben oder ein Comeback feiern konnten ( Righi Michael bestritt nach 2 Jahren wieder ein Spiel für seinen Stammverein, Erich Reinstadler brachte es auch auf 20 Minuten Einsatzzeit und Gufler Daniel feierte sein Startelfdebut).

Auf den Zettel schien dieses Spiel schon im vornhinein haushoch an unseren Nachbarverein zu gehen. Unsere Mannschaft zeigte aber eine starke Laufbereitschaft und viel Einsatzwille. Zu beginn der zweiten Halbzeit konnten teils sehr gute Chancen herausgespielt werden und Kofler oder Lanthaler verfehlten das Tor nur knapp.

Aufstellung: Tschöll, Righi, Ploner, Auer, Pamer (80. Moosmair), Hofer, Gufler (70 Reinstadler), Ebnicher, Brunner, Kofler(85 Pilser), Lanthaler

———————————————————————————————————————————-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.